Vodafone Hilfe Videos



2015 produzierten wir 40 Tutorials für Vodafone. Ziel war es mit den produzierten Videos die Call Center zu entlasten.


ANFORDERUNGEN

Die Videos richten sich an "nicht-technikaffine" Vodafone-Kunden jeden Alters. Das Video selbst sollte so aufgebaut werden, daß der Betrachter die Schritte im Bedarfsfall eins zu eins umsetzen könnte. Die darzustellenden Prozesse selbst sollten menschennah, sympathisch und leicht verständlich erklärt werden.


UMSETZUNGSANSATZ

Durch eine Umfrage seitens Kabel Deutschland, fanden wir heraus, dass deren Kunden eine brünette hübsche Frau am ehesten als fachlich kompetent empfanden. So wurde die Moderatorin und Sprecherin Dana Friedrich gecastet, die nun auf dem MeinKabel-Kundenportal Nutzern erklärt, wie sie ein Telefon an ihre HomeBox anschließen oder wie sie eine Smartcard freischalten.

Flexibilität hatte bei diesem Projekt einen hohen Stellenwert. Einerseits war die Markenkommunikation des Rebrandings von Kabel Deutschland auf Vodafone auf den 2. September 2015 festgesetzt. Andererseits hatten wir durch die Fusion von Kabel Deutschland und Vodafone mit vielen Umstrukturierungsmaßnahmen zu rechnen, die während der laufenden Produktion auch zu inhaltlichen Änderungen führen konnten. Das ging oftmals mit einer Änderung der Klickpfade einher und erstreckte sich auf große Teile der Postproduktionskette.

Ines Bäuchler, Projektleiterin von Vodafone Kabel Deutschland, zur Zielsetzung der Hilfe-Videos:

Die besondere Herausforderung lag darin, dem Kunden kompetenten Online-Service zu bieten und dabei trotzdem frische unterhaltsame Videos zu produzieren. Dadurch konnte der Kundennutzen auf der Webseite nachweislich erhöht werden.



UMSETZUNG


Um innerhalb der gesetzten Fristen termingerecht zu liefern starteten Konzeption und Produktion parallel.
Da es schwierig ist in Dresden ein Filmstudio mit den gewünschten Anforderungen zu finden, bauten wir in einer ehemaligen Party-Location ein temporäres Studio auf, in dem sich ebenfalls die Post-Unit befand. Somit konnte das Team live am Set alle Fragen und Probleme mit der Postproduktion abklären und auch schon erste Ergebnisse sehen.

Das Studio wurde fünf Wochen am Stück benötigt. Dazu musste unter anderem Starkstrom gelegt, Wände aus Trockenbau aufgezogen und der Hauptraum verdunkelt werden. Das Set wurde eingerichtet und ausgeleuchtet und mit dem Schnittraum, der drei Workstations beinhaltete, verbunden. All das schaffte KNITTERFISCH in nur knapp einer Woche.

Vodafone_Hilfe-Videos_Portfolio_05

Animation feat. Realfilm


Durch die Produktion 2014 hatten wir das positive Feedback, dass die Nutzer des Kundenportals eine zusätzliche iconisierte Bebilderung des Gesprochenen als sehr hilfreich empfanden. Damit waren Icon - Animationen und Motion Graphics der Screens aus Website und Smartphone ein wichtiger Konzeptschwerpunkt in allen Videos. Zwei Videos wurden sogar kompett animiert: (6 Tipps für ein sicheres Passwort / Rundgang durch das MeinKabel-Kundenportal).

Nachvertonung mit eigener Tonkabine


Alle Filme wurden im Nachhinein lippensynchron vertont, sodass am Set nur mit Referenzton gedreht wurde, um die Unabhängigkeit von stark ausgebuchten Miet- und Tonstudios zu erlangen. Dies half beim Produktionsablauf erheblich. KNITTERFISCH investierte deshalb in eine eigene professionelle Tonkabine. In dieser "Studiobox" können Sprachaufnahmen angefertigt und Filme lippensynchron nachvertont werden.

Ines Bäuchler, Projektleiterin von Vodafone Kabel Deutschland, zur Zusammenarbeit mit KNITTERFISCH:

“Das gesamte Team war sehr sympathisch, kompetent, flexibel und lösungsorientiert. Das machte die Zusammenarbeit besonders angenehm und effektiv!”




Vodafone_Hilfe-Videos_Portfolio_02


AUFWAND


Rund 15 Personen waren am Dreh beteiligt, an der Postproduktion zu Spitzenzeiten zehn. Da schnelle Anpassungsfähigkeit bei diesem Projekt absolut notwendig war, wurde die Postproduktion komplett inhouse umgesetzt und die Kommunikationswege so kurz gehalten.

20 Drehtage, dreieinhalb Monate Postproduktion und 2,3 TB Projektdaten in 216.710 Dateien: Das sind die harten Fakten des nun abgeschlossenen Filmprojekts. Die Gesamtlänge aller Filme beträgt am Stück betrachtet zwei Stunden und elf Minuten – und somit der Spieldauer eines langen Kinofilmes.

Die Konzeption des Projekts erfolgte im Juni, im Juli wurde gedreht und von August bis November fand die Postproduktion statt.

Vodafone_Hilfe-Videos_Portfolio

Vodafone Hilfe Videos

Animation, Service

Hier können Sie alle Hilfe Videos sehen:
https://videos.vodafone.de/

 

 

zum Making Of